Braunlage

Sehenswertes

#-#


Oberförster Ullrichs aus Braunlage

Oberförster Ullrichs [DL]




Museum

Heimat- und Ski-Museum Braunlage
Museum

Das   Heimat- und FIS-Ski-Museum, so der offizielle Name zeigt die Geschichte des Ortes Braunlage und die Geschichte des Skilaufes. Das kleine Museum mit unübersehbar vielen Exponaten gefüllt, das ich zunächst gar nicht wusste, wohin ich zu erst schauen sollte.

 

Mein Blick wurde schnell von den alten Wintersportgeräten fest gehalten. Die Sammlung enthält heute einzigartige und kuriose Stücke, die teilweise schon aus dem 19 Jahrhundert stammen. Kennen Sie z.B. Klapp­skier ? Oder wussten Sie, dass Braunlage der erste Ort war, in dem Ski-Fahren als Unterrichtsfach eingeführt wurde.

Es war der Oberförster Ullrichs (um 1890) der zunächst aus beruflichem Interesse die Ski im Harz einführte und später den erste Braunlager Skiklub gründete. Er war es auch, der das Museum 1916 erstmalig öffnete.

Auch die Heimatgeschichte weiss Bemerkenswertes zu berichten  : von mitten im Harzwald weidende Kühe; von zwei voneinander getrennte  "Schmetterlingsflügel", der eine über Braunlage und der andere über Blankenburg liegend; von dem Harzer Fuchs, der weder zur Gattung der Füchse noch zu den Schmetterlingen zählt.

 

Die freundlichen Mitabeiter hatten übrigens meine anfängliche  Unsicherheit bemerkt und mir schnell "auf die Sprünge" geholfen.

 

------- Top ---------

 

Trinitatiskirche mit Pfarrhaus

Trinitatis-Kirche Braunlage

Lorre Ipsum 

------- Top ---------

 

Kurpark

Kurpark Braunlage

 

------- Top ---------

 

Sanatorium

Sanatorium Dr. Barner Braunlage

Dieser „Zauberberg“ in Braunlage wurde 1900 vom Arzt Dr. Friedrich Barner als „Reconvalensentenheim für bessere Stände“ gegründet. Bis heute verfolgt die sich noch in Familienbesitz befindende Fachklinik für Psychosomatik ein ganzheitliches Behandlungskonzept.

Einer der ersten Patienten war der Möbeltischler und Architekten Prof. Albin Müller, der 1913/14 die Einrichtung der beiden vorhandenen Villen aus der Gründerzeit neu gestaltete. Er schuf auch den prachtvollen Verbindungsbau zwischen den beiden Villen "Sonnenblick" und "Am Walde". Seine Arbeiten im Jugendstil sind heute noch vielfach im Originalzustand zu bewundern. Dazu gehören ebenso die durchmusterten Linoleumfußböden, Tapeten und Wandpanelen, wie Möbel, Türklinken und Stuckdecken. Dies macht das Sanatorium zu einem in Deutschland einzigartiges Gesamtkunstwerk des Jugendstils.

Regelmäßig statt findende klassische Konzerte im Musikzimmer und Führungen - jeden Samstag - durch das Gebäude runden den Gesamteindruck liebevoll ab.

 

 

------- Top ---------

 

Eisstadion

Brockenwegschanzen Braunlage

 

------- Top ---------

 

Wurmbergschanze

Wurmbergschanze Braunlage

Größte Skischanze im Harz, seit 2002 90-Meter-Schanze (K90), Höhe Anlaufturm 30m, Länge Anlauf 86m, Läge Aufsprung 110m, Neigung Anlauf 36°, Gesamt-Höhenunterschied 107,75m, 2003 Schanzenrekord mit 101m
Wege zur Wurmbergschanze

  • zu Fuß ab Braunlage ca. 1,5 Std.
  • per Seilbahn ab Großparkplatz
  • per Bus bis Parkplatz Kaffeehorst (bei Veranstaltungen)

 

------- Top ---------

 

Natur

  • Wurmberg 971m ü.NN
  • kleine und große Wurmbergklippen (unterhalb bzw. oberhalb der Seilbahn-Mittelstation )
  • Achtermann, 926m ü.NN
  • Tal der Warmen Bode
  • Großer und kleiner Bodefall
  • Tal der Oder
  • Hahnenkleeklippen

------- Top ---------

 

 

 

#-#